Software-Lizenzmanagement als Service

Die Evonik Industries AG, eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie, erzielt mit 34.000 Mitarbeitern einen Umsatz von über 13 Mrd. Euro und ist in über 100 Ländern aktiv.

Im Jahre 2009 wurde ein globales Projekt zur Einführung eines Software-Lizenzmanagements aufgesetzt, in dem neben der Etablierung von entsprechenden Prozessen und Organisationsstrukturen auch Aspera SmartTrack als Lizenzmanagement-Datenbank integriert wurde. Das Projektvorgehen entsprach dem Aspera-Standard und startete mit einem eingeschränkten Organisations- und Software-Hersteller-Umfang. Noch im Projekt wurde dieser erweitert und der Rollout in die weltweite Organisation durchgeführt.

Bereits in der Projektphase wurde von Seiten des Kunden analysiert, dass einige Teilprozesse des Lizenz- managements unternehmensspezifisch wenig ausge- prägt sind und ein hohes Synergiepotential bieten. Für solche Services wie z. B. Software-Erkennung, Verarbeitung von Lizenzregeln und Pflege des Software-Produktkataloges überprüfte man daher das Outsourcing- Potenzial. Darüber hinaus können operative Prozesse wie die Buchung der Lizenzzugänge häufig von externen Dienstleistern effizienter und kostengünstiger durchgeführt werden. Als Konsequenz ging Evonik Industries mit Aspera eine strategische Partnerschaft im Bereich Lizenzmanagement ein. So nutzt Evonik heute professionelle Aspera-Services, z. B. für die Software-Erkennung und Lizenzbearbeitung.

Es war für uns nach dem erfolgreichen Projektverlauf naheliegend, die etablierten Services der Aspera in ein dauerhaftes Betriebskonzept zu übernehmen. Damit kann unser Lizenzmanagement-Team sich auf die internen, spezifischen Prozesse konzentrieren und muss nicht für jede Produkt- und Herstellersituation umfassende Recherchen betreiben. Wir denken derzeit darüber nach, weitere Teilaufgaben auf ihre Outsourcing- Fähigkeit zu überprüfen, und verfolgen die fachliche und inhaltliche Entwicklung gemeinsam mit Aspera.

Dr. Michael Markiewicz,
Konzernlizenzmanager