02.11.2017

Monitoring-Spezialist LeuTek überwacht übergreifend auch Cloud-Infrastruktur und -Services

Angesichts der Digitalisierung der Wirtschaft sind hochverfügbare Geschäftsprozesse heute erfolgskritisch. Diese kommen zunehmend aus der Cloud. Die USU-Tochtergesell­schaft LeuTek GmbH hat sich seit über 20 Jahren darauf spezialisiert, mit ihren Lösungen für Business Service Monitoring Vorkommnisse, Störungen und Ausfallzeiten zu erkennen, bevor sie entstehen. LeuTek deckt heute mit dem modular aufgebauten ZIS-System sämtliche Monitoring-Disziplinen ab und hat besonders das so genannte Umbrella-Monitoring als ganzheitlichen Ansatz etabliert. Damit werden über Jahre gewachsene heterogene Monitoring-Insellösungen durch ein übergeordnetes, einheitliches und umfassendes Monitoring zusammengeführt. Dies umfasst die zentrale Überwachung der gesamten IT, also Software, Hardware, die komplette IT-Infrastruktur bis hin zu umfangreichen Business Services mit ihren Abhängigkeiten – auch aus der Sicht des Endbenutzers bzw. Kunden. Eine umfangreiche Automation bei gleichzeitig sehr geringem Betriebsaufwand ist Standard der ZIS-Lösung der LeuTek GmbH. Neben der klassischen Infrastruktur wie Server, Datenbanken und Netzwerke bietet LeuTek nun auch den transparenten und konsolidierten Überblick über die gesamte Cloud-Infrastruktur.

Der neue ZIS-Cloud-Connector erlaubt es, Private-, Public- und Hybrid-Clouds der jeweiligen Anbieter effektiv zu überwachen. Die Schnittstellen zu den Marktführern Amazon WebServices, Windows Azure und Google Cloud Platform wurden bereits erstellt, weitere Konnektoren folgen sukzessive. Damit stehen Performance- und Verfügbarkeitsdaten von Cloud-Services bedarfsgerecht und automatisiert zur Verfügung. Die überwachten Metriken, beispielsweise die Anzahl der User, Nutzungszeiten etc., richten sich nach den jeweiligen Parametern des Cloud-Anbieters, sind aber auch individuell anpassbar. Eine gesicherte Kommunikation zu dem Cloud-Anbieter über ein separates DMZ-Netz ist gewährleistet.

Cloud-Services, beispielsweise ein E-Mail Service, werden einerseits aus technischer Sicht überwacht, andererseits auch aus der Perspektive des Nutzers. Beide Bewertungen werden zusammengeführt und erlauben dokumentierte Aussagen über Verfügbarkeiten, Einhaltung von Service Level etc. Mandantenfähige und ergonomische Dashboards mit moderner HTML5-Oberfläche liefern Ad-hoc-Auswertungen und Reports – auch für Smartphones und Tablets. Eine Langzeit-Archivierung bildet die relevante Datenbasis für Vertragsverhandlungen, Nachweispflichten oder beispielsweise eine Exit-Strategie beim Anbieterwechsel. 

Im Rahmen einer Roadshow präsentiert die LeuTek GmbH am 08. November 2017 in der Elbphilharmonie Hamburg seine aktuelles Leistungsspektrum, u.a. für das Cloud Monitoring. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Zurück