26. Sep. 2018

Aspera-Kunde IAC für herausragendes Software-Lizenzmanagement ausgezeichnet

LicenseControl for SAP® Software bringt signifikante Kostenersparnisse

Aachen/Findel, Deutschland/Luxemburg, 26. September 2018 – Für die globale Einführung einer Software-Lizenzmanagementlösung zur Vermessung von SAP-Lizenzen ist die International Automotive Components Group (IAC) mit Hauptsitz in Luxemburg bei der Verleihung der renommierten SAMS Awards 2018 mit dem dritten Platz ausgezeichnet worden.

Bereits zum 8. Mal verlieh die we.CONECT-Gruppe den SAMS Award für herausragende Leistungen in der unternehmensweiten Umsetzung von Software Asset und Lizenz Management-Strategien. Dabei überzeugte der weltweit agierende Automobilzulieferer IAC in der Kategorie „Single Product / Single Business Problem“. Mithilfe von LicenseControl for SAP® Software konnten in einer heterogen verteilten SAP-Infrastruktur die kosteneffizientesten Lizenzen ausgewählt und dabei die Compliance mit Messungen durch SAP gewährleistet werden.

Aufgrund von Akquisitionen und Änderungen in der internationalen Firmenstruktur hatten wir eine komplexe, diversifizierte SAP-Gesamtlandschaft. Die Herausforderung war, in kurzer Zeit eine transparente Übersicht über die Datenlage zu erhalten, sämtliche SAP-Softwarelizenzen korrekt zu vermessen und dadurch eine optimale Lizenznutzung zu erzielen, die mit dem SAP-Lizenzmanagement konform ist. Dazu kamen die Risiken der indirekten Nutzung,

erläutert Susanne Voigt, SAP Manager Europe bei IAC.

Wir freuen uns daher sehr über diese Auszeichnung. Im Rahmen des Projekts konnten wir die Anforderungen der SAP unter Berücksichtigung unserer spezifischen Gegebenheiten und deutlich reduzierter Lizenzausgaben abbilden und sind zum Beispiel heute auch in der Lage, das Lizenzwachstum der nächsten 12-18 Monate sehr exakt zu prognostizieren.

„Verdientermaßen wurde das Projekt bei IAC prämiert. Herzlichen Glückwunsch an die IAC-Gruppe!,“ so Olaf Diehl, Geschäftsführer von Aspera. „Die permanenten Änderungen der SAP-Lizenzbedingungen in der direkten und indirekten Nutzung lassen sich nur mit genauer Kenntnis der Vertragsklauseln und sorgfältiger Analyse lösen.“

ÜBER IAC

Die International Automotive Components (IAC) Gruppe mit Hauptsitz in Luxemburg ist ein weltweit führender Anbieter von Automobilteilen und -systemen, einschließlich Instrumententafeln, Konsolensystemen, Türverkleidungen, Dachverkleidungen und Überkopfsystemen für Automobilhersteller auf der ganzen Welt. Der Umsatz des Unternehmens betrug 2017 4,4 Milliarden US-Dollar. Die IAC Gruppe betreibt rund 50 Produktionsstätten in 15 Ländern. Das Unternehmen verfügt über mehr als 60 Standorte in 19 Ländern, darunter 18 Design-, Technik- und Handelszentren, und beschäftigt weltweit mehr als 22.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.iacgroup.com.

Zurück