05. Mär. 2018

Novartis für SAMS Award 2018 im Bereich Software-Lizenzmanagement ausgezeichnet

Aachen, Deutschland, 5. März 2018 – Für ihr Projekt „Top100 Cost Reduction Initiative“ wurde die Novartis Pharma AG bei der Verleihung der diesjährigen SAMS Awards mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Novartis überzeugte in der Kategorie „Gesamtprojekt/Strategie. Ziele des konzernweit durchgeführten Projektes waren neben der signifikanten Verringerung von Kosten mehr Transparenz im Bereich Software Compliance sowie die Verbesserung der Prozesse für Beschaffung und Nutzung von Software.

Freuen sich über den zweiten Platz bei den SAMS Awards 2018: Jutta Hangarter und Jochen Hagenlocher von Novartis
Freuen sich über den zweiten Platz bei den SAMS Awards 2018: Jutta Hangarter und Jochen Hagenlocher von Novartis

In enger Zusammenarbeit zwischen IT und Einkauf wurden 1200 Software-Lieferanten überprüft und die Top-100-Hersteller evaluiert, die für über 90 Prozent der Softwarekosten bei Novartis verantwortlich sind.

In einem zweiten Schritt durchleuchtete man über 400 aktive Verträge und überprüfte die entsprechende Softwarenutzung.

So sparen Sie mit SmartTrack

Der Projektansatz war für uns sehr innovativ, da wir erstmals unternehmensweit die Daten des Einkaufs mit den entsprechenden SAM-Informationen verknüpft haben. Durch diese Bündelung der Kompetenzen konnten wir mit Unterstützung von Aspera SmartTrack beachtliche Einsparungen erzielen.

kommentiert Jutta Hangarter, Global Head IT Procurement Software und Projektleiterin bei Novartis.

Das Projekt hat neue Maßstäbe gesetzt – nicht nur im Bereich Einkauf, sondern auch bei der Optimierung bestehender Verträge. So konnten wir z.B. etliche SaaS-Verträge einer Schlankheitskur unterziehen.

bestätigt Jochen Hagenlocher, Global Head SAM Novartis

„Wir gratulieren unserem Kunden Novartis zu dieser verdienten Auszeichnung. Das strategische Projekt zeigt den Stellenwert von SAM und weist innovative Lösungswege auf, die auch für andere Unternehmen interessant sein dürften“, so Olaf Diehl, Geschäftsführer bei Aspera.

Pressekontakt:

Heike Lorey
Public Relations
Tel.: +49 241 963-3261
Fax: +49 241 963-1229
Email: heike.lorey(at)aspera.com

Zurück