19.07.2016

USU-Geschäftsbericht 2015 gewinnt Gold Award

Mit Gold dekorierte die League of American Communications Professio­nals (LACP) im kalifornischen San Diego den USU-Geschäftsbericht 2015 in der Kategorie „Software“. Damit erzielte der USU-Jahresreport im diesjährigen Wettbewerb der weltweit besten Geschäftsberichte erneut einen Spitzenplatz. Bei  LACP wurden ca. 1.000 Beiträge aus 25 Ländern eingereicht und nach verschiedenen Kriterien beurteilt. Die LACP Awards zählen zu den wichtigsten internationalen Wettbewerben für Corporate Communications überhaupt. In der Gesamtwertung  aller  eingereichten Berichte aus unterschiedlichen Branchen erreichte USU den 36. Platz. Zusätzlich honorierte LACP das außergewöhnliche Titel-Cover der Gesellschaft mit einem Bronze-Award.

Die Jury – besetzt mit internationalen Kommunikationsexperten – vergab für den USU-Geschäftsbericht 98 von 100 möglichen Punkten. Damit belegte USU in der Wettbewerbskategorie „Software“ den zweiten Platz. USU erhielt für den ersten Eindruck, den Text- und Erzählstil, das Titelbild, den Finanzbericht sowie für den Informationswert jeweils die volle Punktzahl.

 „Märchen erzählen keine Märchen – Märchen erzählen von uns“. Diesen Leitgedanken hat die Gesellschaft im aktuellen Geschäftsbericht 2015 aufgegriffen und möchte damit aufzeigen, dass Wahrheit und Fiktion gelegentlich nahe beieinander liegen: „Software ist die Verbindung von Wunsch und Wirklichkeit. Es ist wie in der Welt der Märchen“, heißt es im vorgelegten Jahresabschluss. Und noch eine Leseprobe: „Software ist eine niemals endende Geschichte. Wir, die USU Software AG, stecken mittendrin in dieser unendlichen Geschichte, aus der wir genau so wenig entfliehen können wie Hänsel und Gretel, Schneewittchen oder Dornröschen aus dem Märchenbuch der Brüder Grimm.“

„Wir freuen uns über die hohe Auszeichnung bei diesem international größten Wettbewerb in der Finanzberichterstattung. Sie belegt die hohe Qualität unserer Kapitalmarktkommunikation“, kommentiert Bernhard Oberschmidt, Vorstandsvorsitzender der USU Software AG, das gute Abschneiden.

Ausgezeichnet wurde damit einmal mehr die hervorragende Arbeit der beteiligten Experten: Der Reutlinger Journalist Raimund Vollmer agierte dabei als Ideengeber und prägte durch seinen ebenso prägnanten wie unterhaltsamen Stil den hohen Informationswert des Geschäftsberichtes. Und für die kreative Gestaltung zeichnete die Asperger Agentur freework Grafik-Design verantwortlich.

Zurück