30.11.2017

USU-Gründer Udo Strehl unterstützt Deutsche Sporthilfe als Projektpate für Schützen

50 Jahre – 50 Projekte. Im Rahmen einer Fundraising-Initiative hat die Deutsche Sporthilfe 50 Förderprojekte vorgestellt, durch die Förderer des Sports deutsche Athleten gezielt als Projektpaten oder durch Projektspenden unterstützen können. Der USU-Gründer Udo Strehl, seit über 20 Jahren Kuratoriumsmitglied der Deutschen Sporthilfe, fördert mit einem großzügigen Betrag Bundeskaderathleten im Bereich Schießen. 

In den Genuss der Fördermittel kommen zwei Schützinnen, denn das Geld soll zur Übernahme von Kinderbetreuungskosten außerhalb der regulären Öffnungszeiten eines Kindergartens verwendet werden: Veronika Haidn-Tschalova, Silbermedaillen-Gewinnerin im Team der Bogenschützinnen bei der Weltmeisterschaft 2014 und Erste bei den Europameisterschaften im Einzel 2015 sowie Monika Karsch, Gewinnerin der Silbermedaille mit der Sportpistole bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016.

„Als ehemaliger Sportschütze weiß ich, dass gerade diese Sportart ein sehr hohes Maß an Körperbeherrschung, Konzentration, Disziplin und Ruhe erfordert. Und das ist im hektischen Alltag nicht leicht zu bewerkstelligen. Daher freut es mich, dass der Förderzweck sehr individuell an den konkreten Bedürfnissen der beiden Athletinnen ausgerichtet ist“, sagt Udo Strehl.

Die USU Software AG fördert seit vielen Jahren sowohl den Spitzensport als auch den Vereins- und Breitensport. So unterstützt die Gesellschaft beispielsweise den Bietigheimer Hürdenläufer Felix Franz oder den Deutschen Behindertensportverband im Bereich Boccia. 

Zurück