23. Mär. 2017

USU World 2017: Smart Services im Zeitalter der Digitalisierung

Mit der USU World findet vom 10.-11. Mai 2017 in Berlin zum achten Mal in Folge die internationale Anwender- und Fachkonferenz der USU-Gruppe statt. Unter dem Motto „Our Mission: Digital Transformation“ bietet die USU World etwa 500 Fach- und Führungskräften neue Ideen, Best Practices und Technologien für die erfolgreiche Digitalisierung von IT- & Kundenservices. Hierbei kommt es nicht nur auf die richtige Strategie, sondern vor allem auf überzeugende Umsetzungskonzepte an. Das größte Kino der ehemaligen DDR, das KOSMOS, bildet einen außergewöhnlichen Rahmen, um sich über die vielfältigen Facetten von „Smart Services“ auszutauschen und zu informieren. 

In Vorträgen, Diskussionsrunden, Workshops, an Demo-Points oder im persönlichen Gespräch liefert die Veranstaltung den Teilnehmern konkrete und kreative Lösungen für ihre individuellen Herausforderungen im Tagesgeschäft und darüber hinaus. Zusammen mit den Partnern Liferay, Raynet, SERVIEW, Chemmedia, itSMF Deutschland, soffico, Vater BankIT und Magelan präsentiert die USU-Gruppe ihre Strategien, Produkte und Lösungen – für alle wissensintensiven Dienstleistungen rund um das Management von IT, Call- & Service-Center-Leistungen oder Aktivitäten des Technischen Kundendienstes. 

Trends & Best Practices im Fokus 

Auch bei den beiden Keynotes, welche den Kongress eröffnen, steht die digitale Transformation von Services im Mittelpunkt. Zu Beginn beschreibt Joachim Drees, Vorstandsvorsitzender der MAN SE, die neue digitale Service-Kultur bei MAN. Eine offene digitale Plattform für Transport und Logistik soll den Markt revolutionieren und neue Services ermöglichen. In einer weiteren Keynote präsentiert Christoph Keese, Executive Vice President Axel Springer SE, welche konkreten Chancen sich gerade für deutsche Unternehmen durch die digitale Transformation ergeben. 

Trends wie Service-Automatisierung, Self-Service oder Chatbots stehen im Fokus der parallel durchgeführten Vortragsreihen mit folgenden Themenschwerpunkten: Business Service Management, Software Asset Management, Knowledge Solutions für den IT- und Kundenservice sowie Business Service Monitoring. Des Weiteren finden Workshops zur digitalen Interaktion mit Liferay sowie Social Media Management statt. Über 40 Referenten präsentieren praxisnah und aus ihren jeweiligen Perspektiven, wie sich Unternehmen im Wettbewerbsumfeld durch erfolgreiche Service-Konzepte und deren praktische Umsetzung differenzieren können. Unternehmen wie beispielsweise BSH Hausgeräte, Deutsche Bahn Dialog, Diebold Nixdorf, Groz-Beckert, Klinikum Nürnberg, Otto Group oder die Post CH berichten aus der Praxis, wie ihre Strategien im IT- & Kundenservice aussehen.

Gelegenheit zum Networking und Austausch bietet auch die Abendveranstaltung am 10. Mai 2017 im Wintergarten des größten Kaufhauses auf dem europäischen Kontinent, des KaDeWe. 

Detailinformationen und Anmeldung

Alle Informationen zur Veranstaltung finden sich unter: https://www.usu-world.com/de/. Interessierte können sich noch anmelden. Die Teilnehmer­gebühren für die USU World belaufen sich auf 600 Euro. Rabatte erhalten Gruppen von drei und mehr Personen pro Unternehmen sowie Mitglieder der Organisationen Call Center Verband Deutschland, itSMF Deutschland e.V. sowie VDMA e.V.

Zurück