Gesellschaftliches Engagement

Ein zentraler Punkt der Unternehmenskultur der USU-Gruppe betrifft die Wahrnehmung sozialer Verantwortung in der Gesellschaft. Seit vielen Jahren unterstützen wir verschiedene wohltätige, gemeinnützige sowie kulturelle Einrichtungen, Organisationen und Projekte. Dahinter stehen häufig persönliche Geschichten und Initiativen unserer Mitarbeiter. Auch Kunst und Kultur fördern wir aktiv. Nicht zuletzt ist uns die Sporthilfe ein Anliegen – das betrifft Kuratoriumsspenden an die Deutsche Sporthilfe ebenso wie die direkte finanzielle Unterstützung von Sportlern.


Sport

Sport ist ein wichtiges Bindeglied des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Sport steht für Emotionen, besetzt positive Werte wie Leistungsbereitschaft, Disziplin, Motivation, Teamgeist und schlägt Brücken zwischen unterschiedlichsten Menschen. Daher fördert USU seit Jahren sowohl den Spitzensport als auch den Vereins- und Breitensport. So unterstützt die Gesellschaft beispielsweise die Deutsche Sporthilfe mit 150 Mitgliedschaften sowie Kuratoriumsspenden. Die Jugend des SV Salamander Kornwestheim profitiert davon ebenso wie beispielsweise der Stabhochspringer Fabian Schulz, die Triathletin Svenja Bazlen oder der Hürdenläufer Felix Franz. Letzterer belegte bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 2014 in Zürich über 400 Meter Hürden den 5. Platz. Aktuell unterstützt USU als Trikotsponsor auch die Deutsche Nationalmannschaft im Para-Boccia sowie den Markgröninger Fachinformatiker Bastian Keller, den 57. der Weltrangliste im Para-Boccia.

Übergabe Foto Dt. Nationalmannschaft Para-Boccia
Svenja Bazlen bei Ihrem Besuch der USU
Felix Franz siegt bei den Deutschen Meisterschaften 2014 in Ulm
Dr. Michael Ilgner und die Halleneuropaeisterin im Hürdensprint, Carolin Nytra, bei der Übergabe eines Zertifikats an USU Vorstandssprecher Bernhard Oberschmidt.
Sporthilfe-Spendenaktion „Dein Name für Deutschland"

Kunst

Unter dem Motto "Kunst zum Anfassen" präsentieren seit Mitte der 90er Jahre regionale Künstler in den Räumlichkeiten der Möglinger USU GmbH ihre Arbeiten. Wechselnde Ausstellungen und regelmäßige Vernissagen prägen die Firmenkultur des Softwarehauses in elementarer Weise. Als lebende Galerie wirkt Kunst damit eben nicht künstlich, sondern gestaltet real das alltägliche Unternehmens-Leben mit. Gleichzeitig bietet es für Künstler & Interessierte die Plattform für einen fruchtbaren Austausch. Die Ausstellungen zeitgenössischer Malereien, Objekte, Skulpturen etc. bieten eine hoch interessante Mischung unterschiedlicher Stile, Formen und Materialien, die nach Anmeldung auch von Außenstehenden besichtigt werden können. Daneben fördert USU auch die Schlossfestspiele in Ludwigsburg.


Karitatives

USU versteht sich auch als Teil eines sozialen Netzwerkes – mit dem Ziel, anderen Menschen zu helfen. Seit vielen Jahren unterstützen wir unterschiedlichste karitative Projekte, sowohl in der Region als auch in Entwicklungsländern. So engagieren wir uns z.B. für Kinder- und Jugendprojekte im Landkreis Ludwigsburg, z.B. die Kinder- und Jugendhilfe der Karlshöhe, den Verein Silberdistel gegen sexuellen Missbrauch Jugendlicher in Ludwigsburg oder den Förderverein der Furtbachschule in Möglingen für die Finanzierung von Reittherapien für Kinder mit ADHS-Erkrankung. Gefördert wird auch der Vereins Kinder brauchen Frieden e.V., der sich für die Verbesserung der Lebenssituation in Not geratener Kinder auf der ganzen Welt einsetzt. Neben der Bildungspartnerschaft mit regionalen Schulen in Möglingen und Asperg werden z.B. auch Entwicklungsprojekte mit Kindern und Jugendlichen in Peru und Ghana gefördert.

Scheckübergabe an Frau Dörges von der Sabine-Dörges-Stiftung für krebskranke Kinder und Jugendliche durch USU-Mitarbeiter
Scheckübergabe an Herrn Bierlmeier vom Verein Kinder brauchen Frieden e.V. durch den Vorstand der USU GmbH, Klaus Bader