IT-Analyse für die transparente Prozess-Steuerung

Die Baloise Group mit Sitz in Basel, Schweiz, ist ein europäischer Anbieter von Versicherungs- und Vorsorgelösungen. Eines der wesentlichen IT-Vorhaben war es, die international verteilten Rechenzentren in einer zentralen Service-Einheit zusammenzufassen. Ziel war es, die Prozesse und Tools innerhalb der Corporate IT zu standardisieren und zu konsolidieren, damit IT-Leistungen für die Ländergesellschaften kostenoptimiert und kostentransparent zur Verfügung stehen. Voraussetzung dafür war eine intelligente Steuerung der IT auf Basis aussagekräftiger Kennzahlen.

Bislang erfolgte die Datenerhebung und -konsolidierung mit hohem manuellen Aufwand auf Excel-Basis und daher nur in größeren zeitlichen Abständen. Ein zentrales System für IT-Analytics sollte deshalb Informationen aus verschiedenen IT-Management-Prozessen und Quellsystemen übergreifend zusammenführen und aufbereiten. Nach dem Aufbau eines IT-Kennzahlensystems erfolgte die Implementierung und kundenspezifische Anpassung von Valuemation Analytics sowie die Produktivsetzung für die ersten Prozesse Change- und Client-Management.
 
Damit hat das IT-Reporting für den Baloise-Konzern eine neue Qualitätsstufe erreicht. Aggregierte Daten stehen heute ad hoc zur Verfügung und dienen zur Dokumentation von Kosten und Leistungen sowie als Grundlage für wichtige Entscheidungen. Rollenbasiert bietet das System detaillierte Informationen über die Service-Zusammensetzung, -Verfügbarkeit, relevante Vorfälle bzw. Probleme und zu den Service-Kosten. Verantwortliche aus der IT oder aus den Landesgesellschaften können sich selbstständig individuelle Dashboards erstellen. Diese Berichte dokumentieren erbrachte Leistungen gegenüber den Service-Kunden und dienen bei Rückfragen als Nachweis und Begründung.

Mit Valuemation Analytics sind wir unserer Vision einer zentralen Service-Informationsplattform einen wesentlichen Schritt näher gekommen. Bereits heute erhalten unsere IT-Verantwortlichen auf Knopfdruck entscheidungsrelevante Informationen aus Business-Daten und ITSM-Prozessdaten.

Christian Scherer,
Member of Management/Head IT Service Management