Software-Lizenzen auf den Punkt

Mit über 1.300 Mitarbeitern realisiert BITMARCK als größter IT-Service-Anbieter der Gesetzlichen Krankenversicherungen intelligente IT-Lösungen für die Betriebs- und Innungskrankenkassen sowie für die DAK-Gesundheit und weitere Ersatzkassen. Anfang 2010 entschied sich BITMARCK, Software Lizenzmanagement auf Basis des Aspera-Systems SmartTrack einzuführen. Ziel war es, sämtliche Softwarelizenzen kostentransparent und Compliance-konform zu verwalten.

Über die gesamte Unternehmensgruppe hinweg galt es, Verträge und den Einkauf von Lizenzen zu optimieren. Eine besondere Herausforderung war dabei der Aufbau eines Lizenzinventars, da der kaufmännische Datenbestand nur in Papierform vorlag. Hierzu mussten die Rechnungen bzw. Lieferscheine gesichtet, bewertet und die heterogen verteilten Daten entsprechend aufbereitet werden. Danach erfolgte der Import des ermittelten und bereinigten Datenbestandes in SmartTrack. Wichtig war ferner die Anbindung geeigneter Datenquellen an das Aspera-System über einzelne Schnittstellen. Auch die komplexen Abhängigkeiten zwischen einzelnen Datenquellen waren zu berücksichtigen, um eine optimierte Datenqualität zu erreichen und die geräte- und nutzerbasierten Softwarenutzungen exakt abbilden zu können. Der erfolgreiche Produktivbetrieb des Lizenzmanagements startete Ende 2012.

Dank Aspera haben wir heute einen transparenten unternehmensweiten Überblick über die Software-Installationen und das Software-Inventar. Letzteres umfasst über 1.500 Positionen von mehr als hundert Softwareherstellern.

Thomas Stange,
Fachleiter Lizenzmanagement